Beendet Skistar Neureuther seine Karriere?

Fährt Felix Neureuther auch in der kommenden Saison weiter alpine Skirennen? Diese Frage stellen sich derzeit nicht nur deutsche Skifans. Denn der sympathische Bayer ist auch über die Landesgrenzen hinaus sehr beliebt und geschätzt.

Grund für seine Überlegungen ist die Geburt seiner Tochter Matilda im Oktober 2017. Er wisse noch nicht, wie sich die lange Abwesenheit von seiner Familie auf ihn auswirke, so der 34-jährige Skiläufer.

Felix Neureuther wurde am 26. März 1984 in München geboren. Und bei diesen Eltern schien seine Zukunft schon bald festzustehen: Sowohl der Vater Christian Neureuther als auch die Mutter Rosi Mittermaier, waren in den 1970er Jahren erfolgreiche Skisportler.

Schon im zarten Alter von zweieinhalb Jahren stand er erstmals auf Skiern, natürlich beaufsichtigt von seinem Vater. Das blieb bei diesem Talent nicht folgenlos. Nachdem er schon bei Kinderrennen zahlreiche Erfolge feierte, wurde er später sieben Mal in Folge deutscher Jugendmeister.

Am 4. Januar 2003 trat er zum ersten Mal im Weltcup an. Beim Riesentorlauf in Krajnska Gora, bei dem er allerdings im ersten Lauf ausschied.

Bei der Ski-WM in Bormio gewann er den erstmals ausgetragenen Mannschaftswettbewerb.

Sein erster Podestplatz folgte in der Saison 2006 mit einem dritten Platz beim Slalom in Beaver Creek und er qualifizierte sich somit für die Weltmeisterschaft 2007 in Aare.

In der Saison 2009/2010 konnte er endlich seine ersten beiden Siege feiern. Er gewann die beiden Slaloms am Ganslernhang in Kitzbühel und jenen beim Weltcupfinale in seiner Heimatstadt Garmisch-Partenkirchen.

Im Januar 2014 gewann er den Slalom von Bormio und nur fünf Tage später den Riesentorlauf von Adelboden.

Zwischendurch hatte er immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. So zwangen ihn zuletzt Rückenschmerzen immer wieder zu längeren Pausen.

Wegen eines Kreuzbandrisses verpasste er auch die Olympischen Winterspiele 2018.

Von Januar 2014 bis Januar 2015 fuhr er in allen Slalomrennen unter die besten drei dieser Disziplin.